Kunstmuseum Albstadt offshore: „Jersey Trail“ – Rauminstallation von Jürgen Palmtag

Veröffentlicht von Nico am

Kunstmuseum Albstadt offshore: „Jersey Trail“ – Rauminstallation von Jürgen Palmtag
© Kai Hohenfeld

Gäbe es nicht das Corona-Virus, hätte Albstadt in dieser Woche den UCI-Mountainbike-Cross-Country Weltmeisterschaften entgegengefiebert. Die Installation “Jersey Trail” von Jürgen Palmtag war eigentlich begleitend zur MTB-Weltmeisterschaft im Bullentäle geplant. Nun mag es für die Freunde des Radsports nur ein schwacher Trost sein, doch hält das das Kunstmuseum Albstadt innnerhalb seines Sommerausstellungsprojekts “Kunstmuseum Albstadt offshore” das Fähnchen für den Radsport von Seiten der Kunst dennoch hoch. Gefördert wird es dabei maßgeblich vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, das die Installation “Jersey Trail” im Rahmen seines Förderprogramms „Kultur Sommer 2020“ großzügig unterstützt.

Die Rauminstallation „Jersey Trail“ von Jürgen Palmtag reflektiert einen ästhetischen Aspekt des Radsports: In rund 100 Exemplaren aus verschiedenen Kontinenten hat das „Universum der Radtrikots“ hier seinen Auftritt. Innerhalb eines All-over-Raum-Designs ist die Vielfalt seiner Erscheinungsformen als Rauminstallation zu bewundern: Ein Parcours der Trikots, begleitet von Fotos aus dem Radsportgeschehen Südamerikas, insbesondere aus Venezuela und Kolumbien.  

Jürgen Palmtag, selbst begeisterter Radsport-Insider, zählt im Kunstmuseum Albstadt seit 1976 zu den Künstlern der ersten Stunde. 

Die Installation im Ladenlokal Schweinweiher 3 (Nähe Bushaltestelle Bürgerturm) ist von Dienstag, 23. Juni 2020 bis Sonntag, 16. August 2020 täglich außer montags von 14-17 Uhr geöffnet. Das Kunstmuseum bittet um Verständnis, dass in der Regel wegen der aktuellen Hygiene-Auflagen nicht mehr als drei Gäste, ausgestattet mit eigenem Mund-Nasenschutz, gleichzeitig im Raum sein dürfen bei einem Mindestabstand 1,50 m. Durchs Schaufenster ist die Installation jederzeit einsehbar.

Im August ist eine Versteigerung von Radtrikots aus aller Welt zugunsten des örtlichen Radsportsnachwuchses geplant. Mehr Informationen hierzu gibt es im August über Aushänge und das Internet.

Für Fragen ist das Info-Telefon 07431/160-1491 an allen Wochentagen zwischen 11-17 Uhr besetzt

Kategorien: aktuell