Ausstellung mit Werken von
Koper / Palmtag / Ogiermann

Veröffentlicht von Nico am

  Malerei, Grafik, Videoarbeiten, Kompositionen, Hörstücke   Eröffnung am 10. September, ab 19.00 Uhr,   mit einer Musikperformance von Christoph Ogiermann. 20.00 Uhr Begrüßung durch Martin Stobbe.   Dauer der Ausstellung: 10. September bis 8. Oktober 2021.    

Dina Koper Arbeitet als Kunstvermittlerin und freischaffende Künstlerin. 1996 Aufnahme in das Mentor Programm am Santa Monica College, Kalifornien, USA mit abschließender Einzelausstellung. Kunststudium am Santa Monica College in Los Angeles und an der Fresno State University in Kalifornien. Abschluss des Kunststudiums Summa Cum Laude. Seit 2003 ist sie freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Bremen. Regelmäßige Veröffentlichungen im Blog der Kunsthalle.
 
Jürgen Palmtag Geboren 1951. Studium der Malerei/Grafik an der HdK Berlin. Märkisches Stipendium für Bildende Kunst, Stipendium der Kunststiftung Baden – Württemberg, Felix Hollenberg – Preis für Druck-Grafik, Stipendium Cité des Arts, Paris. Workshops/Lehraufträge, u.a. an: Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart, Hochschule für Künste, Bremen, Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe. Arbeitet als Bildender Künstler in den Bereichen Zeichnung, Text, Projektion, Foto, Malerei. Experimentelle Musik, analog und digital, Soundtracks und Hörstücke, Konzerte solo: „TESTPILLOTT“ und „Don Mystica“ Duos: „PIXANFONAX“ mit Emmerich Györy und mit Christoph Ogiermann: Ogiermann Palmtag. 2007 ARD-Hörspielpreis , Hörspielproduktion beim SWR Baden-Baden Seit 2011 Kurator der Veranstaltungsreihe KERNMACHEREI (mit E. Györy) Seit 2011 eigenes Label: „Roruys Imifest“ Tonträger und Hefte.

Christoph Ogiermann Geboren 1967. Komponist, Instrumentalist, Rezitator, Kurator. Studium an der Hochschule für Künste Bremen bei Younghi Pagh-Paan. Weitere musikalische und philosophische Studien bei Georges Nicolas Wolff und Nicolas Schalz. U. a. Stipendiat der Heinrich Stobel Stiftung Freiburg i. Br. / Stipendiat der Cité des Artes, Paris / Gast der Akademie Schloss Solitude / Preisträger Kompositionswettbewerb “ad libitum” der Winfried Böhler Kulturstiftung / Kunstpreis der Akademie der Künste Berlin (Musik) Mitbegründer des MusikAktionsEnsembles KLANK Mitglied in den Künstlerkollektiven stock11 und TONTO Mitglied und Künstlerischer Leiter der projektgruppe neue musik bremen. Gründer und Künstlerischer Leiter der Bremer Reihe REM für elektronische Musik.

Ab dem 11. September ist die Ausstellung an den Wochenenden von 14.00 – 20.00 Uhr geöffnet. Innerhalb der Woche nach Terminabsprache unter stobbe@stobbe-paidere-mondot.com
Kategorien: aktuell